Didaktik

Im Rahmen von unterschiedlichen Veranstaltungsformaten wie unter anderem der Tag der Lehre, das Semester-Kick-Off Lehre und der Workshop „Prof(essionell) lehren für Neuberufene ProfessorInnen“ bieten wir die Möglichkeit neue Anregungen und Impulse für die Lehre zu sammeln sowie in den kollegialen Austausch zu treten. Zudem beraten wir Sie gerne bei individuellen hochschuldidaktischen Fragestellungen oder Konzepten.

Überblick Angebote:

 Tag der Lehre:

Der Tag der Lehre findet an der Hochschule Esslingen jährlich eine Woche vor Beginn des Sommersemesters statt. An diesem Tag steht neben neuen inhaltlichen Impulsen insbesondere der kollegiale fakultätsübergreifende Austausch unter den Lehrenden im Fokus.

 Semesterkick-Off-Lehre:

Bei diesem Veranstaltungsformat soll insbesondere der informelle Austausch unter den Lehrenden zu einem spezifischen Thema ermöglicht werden, d.h. Lehrende stellen ihre Ideen und Best-Practice Beispiele zum Thema in 10-minütigen Kurzvorträgen dem Plenum vor. Im Anschluss daran besteht die Möglichkeit gezielte Rückfragen zu stellen.

 Lehrpreis:

Um exzellente Lehre an der Hochschule Esslingen zu honorieren wird ab 2018 ein Lehrpreis ausgelobt. Jedes Jahr werden zwei Lehrende mit dem Preis ausgezeichnet und deren Leistungen als „Best Practice“-Beispiele hochschulweit publik gemacht. Zudem hat jede mit dem hochschulinternen Lehrpreis ausgezeichnete Person die Chance, vom Senat für den Landeslehrpreis nominiert zu werden.

  Baden-Württemberg Zertifikat für Hochschuldidaktik:

Gemeinsam mit dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst wird das Baden-Württemberg-Zertifikat für Hochschul­didaktik vergeben. Das Zertifikat kann von Professorinnen und Professoren sowie von Lehrbeauftragten an den staatlichen Hochschulen für Angewandte Wissenschaften des Landes erlangt werden - es ist jedoch nicht verpflichtend. Inhaltlich ist das Zertifikat an das Baden-Würtemberg-Zertifikat für Hochschuldidaktik an Universitäten angelehnt und wird von der GHD in Karlsruhe vergeben.

Zur Erlangung des Zertifikats müssen insgesamt 200 Arbeitseinheiten (AE) zu je 45 Minuten in Form von hochschuldidaktischer Fortbildung, Projektarbeit oder anderen anrechen­baren individuellen Aktivitätennachgewiesen werden.

Nähere Informationen finden Sie auf den Seiten der GHD.