DFN Videokonferenzen

Mit dem Dienst DFNconf bietet der DFN-Verein seinen Nutzern im Wissenschaftsbereich die Möglichkeit, Video-, Audio- und Webkonferenzen durchzuführen. Der Dienst ist auf den Bedarf von Forschung und Lehre zugeschnitten und stellt die zentralen technischen Komponenten bereit, die erforderlich sind.

Der Dienst ist für Sie kostenlos und mit den Mitgliedsgebühren der HS Esslingen abgedeckt.

Sie nutzen zur Anmeldung einfach Ihre zentralen Zugangsdaten.

Sie können von einem PC, einem Mobilgerät oder einem Telefon mit einem oder mehreren anderen Nutzern multimedial zu kommunizieren.

Sie haben folgende Nutzungsoptionen:

  • Meeting
  • eine Lehrveranstaltung
  • Dienst in Zusammenhang mit einem Lernmanagement-Systemen (LMS)

Für die Nutzung des Systems als Meetingveranstalter wählen Sie auf folgender Seite "Hochschule Esslingen" (falls nicht bereits ausgewählt) aus und melden sich mit Ihren zentralen Zugangsdaten an.

Meetingveranstalter können ausschließlich Mitarbeiter oder Professoren der Hochschule Esslingen sein.

Für die Nutzung als Teilnehmer ist keine Anmeldung erforderlich. Teilnehmer werden vom Meetingveranstalter per E-Mail über die Veranstaltung informiert.

Studierende und Externe können Teilnehmer in Meetings sein.

Zugang: https://www.conf.dfn.de/

 

Ab sofort stehen folgende neue Funktionen zur Verfügung:

 — Telefonkonferenzen —

Neben den schon vorhanden Raumprofilen „Meeting“ und „Vorlesung“ kann nun auch das Profil „Telefonkonferenz“ verwendet werden. Dabei handelt es sich um einen Raum, in dem ein Audiohinweis ertönt, sobald ein Teilnehmer den Raum betritt oder verlässt. Der Zugang ist aber nicht auf Telefonteilnehmer beschränkt, es können alle Zugangsarten (z.B. mit einem Videokonferenzgerät) in diesem Profil genutzt werden.

 — Aufzeichnungen —

Veranstaltungen können aufgezeichnet werden. Dafür finden Sie in der Steuerungsoberfläche einen entsprechenden Button. Alle Aufzeichnungen sind im Veranstalterportal abrufbar.

Zum Ende des Monats werden wir die damit obsolet gewordene bisherige Aufzeichnungsmöglichkeit in der alten Videokonferenz-Plattform (die sogenannten

„Codian-Recorder“) deaktivieren.

 

— Live-Streaming —

Veranstaltungen können live gestreamt werden. Aktiviert wird diese Funktion durch eine entsprechende Option in der Raumverwaltung. Jeder Live-Stream wird gleichzeitig aufgezeichnet und ist dann im Veranstalterportal abrufbar.

Um mit der Streaming-Funktion auch Webinar-Anwendungen zu ermöglichen, haben Streaming-Zuschauer die Möglichkeit, per Text-Chat zu kommunizieren und so zum Beispiel Rückfragen an den Vortragenden zu stellen.

Anwender, die den Pexip Client verwenden, müssen diesen neu Konfigurieren:

- Alte Konfiguration löschen:

Settings (...) -> About this app -> Reset app

- Neu Konfigurieren:

https://www.conf.dfn.de/beschreibung-des-dienstes/zugangswege/pexip-client/

Bitte beachten Sie, dass wir (der DFN) Aufzeichnung und Streaming vorerst im Pilotrahmen betreiben, um Sicherheit und Stabilität des Systems gewährleisten zu können. Das bedeutet, dass wir (der DFN) die Server sehr genau beobachten und im Überlastfall schnell Konfigurationsänderungen durchführen werden.

Wichtig ist außerdem, dass wir Aufzeichnungen für zwei Wochen auf den DFN Servern vorhalten.

Danach werden Sie automatisch gelöscht. Bitte sichern Sie Ihre Aufzeichnungen deshalb zeitnah auf lokalen Datenspeichern.